Tanzen: Westerkappelner Streetdance-Formation hat ein Heimspiel

„D-Cohesion“ tanzt erfolgreich

Die Westerkappelner Hip-Hop-Tanzformation „D-Cohesion“ hat bereits auf nationaler Ebene mehrfach ihr Können unter Beweis gestellt. Am Samstag hatten sie ein Heimspiel: Rund 230 Tänzerinnen und Tänzer aus dem Tecklenburger Land sowie aus Stadt und Landkreis Osnabrück waren zum Streetdance-Contest angereist.
Es war das erste mal, das so eine Meisterschaft in Westerkappeln ausgerichtet worden ist. Bewertet wurden die Tänzer von der Jury aus Dortmund und Hamm. Auch aus der Tanz Gruppe D-Cohesion haben sich welche für ein solo und Duo gemessen. Bei den Duos Ciara und Emily Rumsey haben den ersten Platz belegt. Ihre Teamkollegen Nomia und Greta holten in der gleichen Kategorie den dritten Platz.
 
Ebenfalls sicherte sich Lena Suffner im Solo den zweiten Platz.
Es war ein großer Erfolg und wir hoffen das es nicht das letzte Mal gewesen ist...
Auch Michael Stallmann von der StreetDanceFactory zeigte sich sehr zufrieden.