TSV Westfalia 06 Westerkappeln e. V.

Facebook

TT: Erste, Zweite und Dritte siegen zum Saisonauftakt

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die erste Herrenmannschaft startete am vergangenen Sonntag mit einem 9:3-Erfolg in die neue Landesliga-Spielzeit, die zumindest in der Hinrunde ohne Doppel ausgetragen wird. Die zweite gewann bereits vor Wochenfrist mit 7:5 gegen den TSV Handorf 2 während die Dritte nach zwei Siegen binnen sieben Tagen von der Tabellenspitze der Kreisliga grüßt.

Auch ohne die erkrankten Ex-Laggenbecker Kai Dau und Jetullah Selimi ließ die erste Herrenmannschaft am gestrigen Sonntag gegen die Zweitvertretung von Borussia Münster nichts anbrennen. Mit 9:3 holte das junge Westerkappelner Sextett die ersten zwei Punkte der Saison. Sergej Schwebel mit einem Punkt und Finn-Luca Moser mit zwei Erfolgen im oberen Paarkreuz, Philip Wilmshöfer (1) und Philip Laumeier (2) in der Mitte sowie Philip Simon und Dominik Woyciechowski mit je einem Erfolg im unteren Drittel sorgten für den perfekten Saisonstart. Auch ohne die etatmäßigen Spieler Kai Dau und Jetullah Selimi, der in der zweiten Mannschaft aufgestellt ist, war der Sieg gegen Münster nie wirklich in Gefahr. In zwei Wochen geht’s für Schwbel, Moser und Co beim Auswärtsspiel beim TTR Rheine 2 weiter.

Mit Dominik Woyciechowski und Sascha Mochner an der Spitze aber ohne Jetullah Selimi trat die Zweitvertretung der Westfalia bereits vor einer Woche zum Saisonauftakt gegen den TSV Handorf 2 an. Die eins und zwei der Mannschaft scheiterten beide knapp mit 9:11 im fünften Satz an der gegnerischen Nummer eins, konnten sich gegen die Nummer zwei aber schadlos halten. Mit vier Punkten im unteren Drittel zeigten Erik Moldenhauer und Ersatzspieler Daniel Garsetz starke Leistungen. Daniel Kodde mit einem Punkt in der Mitte machte den ersten Sieg der noch jungen Saison perfekt. Lediglich Lukas Voskuhl konnte seine Leistung noch nicht voll abrufen und musste in zwei Niederlagen einwilligen.

Bereits zwei Spiele absolvierte die dritte Mannschaft. Nach einem 8:4-Heimsieg vor einer Woche gegen die Fünfte aus Ochtrup folgte am vergangenen Samstag ein überraschender 10:2-Auswärtssieg beim SVC Laggenbeck 2. Marvin Will und Jan Fortmann waren Sieggaranten durch jeweils zwei Erfolge im oberen Paarkreuz, Erik Moldenhauer und Michael Schoppenhauer mit je einem Punkt in der Mitte sowie Jens Averwerser und Frank Lorenz mit insgesamt vier Punkten an Brett fünf und sechs sicherten den Sprung an die Tabellenspitze der Kreisliga. In zwei Wochen gastiert der aktuelle Tabellenzweite aus St. Arnold zum Spitzenspiel in Westerkappeln.

Wir verwenden auf unserer Website Cookies und erheben personenbezogene Daten. Mit OK willigen Sie in die Verwendung der Cookies ein und akzeptieren unsere Datenschutzbestimmungen.