TSV Westfalia 06 Westerkappeln e. V.

Facebook

Abteilungsversammlung Tischtennis - Werner Elstrodt bleibt Spartenleiter

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Nachdem pandemiebedingt zwei Jahre auch die Tischtennisabteilung keine Abteilungsversammlung durchführen konnte, trafen sich die Mitglieder nun im Restaurant Kreta, um auf die vergangenen Spielzeiten zurückzublicken und die bereits vor zwei Jahren angesetzten Vorstandswahlen abzuhalten.

Die 25 anwesenden Mitglieder sprachen Spartenleiter Werner Elstrodt erneut das Vertrauen aus, so dass dieser nunmehr im 25. Jahr der Abteilung vorsteht. Unterstützt wird er von der neuen Geschäftsführerin Sport Maria Zer, die Sascha Mochner nachfolgt. Dieser stellte auch seinen Posten als Schüler- und Jugendwart zur Verfügung, den in den kommenden zwei Jahren Rudolf Feder innehat. Als Schriftführer im Amt bestätigt wurde Florian Tietmeyer, der sich zusammen mit Erik Moldenhauer auch um den Bereich Öffentlichkeitsarbeit kümmert.

Als scheidender Sportwart präsentierte Sascha Mochner sodann letztmalig eine Zusammenfassung der vergangenen beiden Jahre. Sowohl die Saison 20/21 als auch 21/22 mussten auf Grund des Infektionsgeschehens abgebrochen werden. Die erste Herrenmannschaft zog sich aus der Landesliga zurück und tritt in der kommenden Saison mit einer veränderten Mannschaft, insbesondere ohne den langjährigen Spitzenspieler Finn-Luca Moser, in der Bezirksliga an. Das zweite Herrenteam wird in der Kreisliga um Punkte kämpfen, die dritte Mannschaft in der 1. Kreisklasse. Zudem tritt je ein Team in der 2. Kreisklasse sowie in der 3. Kreisklasse an, auch soll je eine Jugend und eine Schülermannschaft am Spielbetrieb teilnehmen.

Erfolge konnten trotz der Pandemie insbesondere Philip Wilmshöfer und Sergej Schwebel bei den Kreismeisterschaften 2021 im Herren A-Doppel als Sieger sowie Dominik Woyciechowski in der Herren-B Konkurrenz feiern. Lici Fortmann schaffte es bei den Bezirksmeisterschaften unter die besten acht Spielerinnen. Zudem konnten sich bei den Vereinsmeisterschaften 2021 Sergej Schwebel als Sieger der A-Konkurrenz und Daniel Kodde in der B-Klasse durchsetzen, Leon Feder gewann die Jugendklasse.

Besonders erfreut zeigte sich Mochner zudem, dass mit Lici Fortmann und Rudolph Feder zwei weitere Aktive im Februar 2022 den Assistenztrainerschein erworben haben und damit auch offiziell befähigt sind, ihr Können an den Nachwuchs weiterzugeben.

Da sich auf Grund der abgebrochenen beiden vergangenen Spielzeiten keine Wahl zum „Spieler der Saison“ anbot, wurde Rolf Riecke ein Ehrenpreis für seine langjährige Vereinstreue und aktive Mitgliedschaft verliehen sowie anschließend in einer Schweigeminute dem 2021 verstorbenen Mitglied Helmut Arendt gedacht. Mit einem anschließenden, kurzweiligen Videorückblick auf trotz Corona absolvierte Veranstaltungen, darunter die Orientierungsrallye, Vierertischvereinsmeisterschaften, Sommerfeste und Weihnachtsfeiern sowie den zur Diskussion vorgestellten möglichen Aufstellungen der kommenden Saison klang die Versammlung aus.

Wir verwenden auf unserer Website Cookies und erheben personenbezogene Daten. Mit OK willigen Sie in die Verwendung der Cookies ein und akzeptieren unsere Datenschutzbestimmungen.