Mit einem ungefährdeten 9:0-Erfolg über den TTC Ladbergen übernimmt die 1. Herrenmannschaft die Tabellenführung in der Bezirksklasse. Die Zweitvertretung kassiert die in Mettingen eine weitere bittere 7:9-Niederlage und muss sich auf einen harten Abstiegskampf einstellen.

 

Doppel_Mochner_WoyciechowskiDoppel_Mochner_Woyciechowski1. Herren gegen TTC Ladbergen 1 9:0
Das ohne Spitzenspieler Gerrit Haar angetretene Ladbergen war bei Aufsteiger Westerkappeln 1 von Anfang an auf völlig verlorenem Posten. Lediglich die Doppel Michael Franck/ Dirk Siepmann und Dominik Woyciechowski/ Sascha Mochner gestatteten den Gästen bei den 3:2-Erfolgen Satzgewinne. Das dritte Doppel von Michael Schoppenhauer/ Thorsten Maier sowie alle sechs Einzel wurden in der Folge glatt mit 3:0 Sätzen gewonnen. Durch den saisonübergreifend 30. Westfalia-Sieg in Serie übernimmt die erste Herrenmannschaft erstmals die Tabellenführung in der Bezirksklasse, einen Punkt Vorsprung auf Mitaufsteiger TV Mesum. Am kommenden Wochenende gastieren Mochner und Co. beim Tabellenneunten BSV Leeden/Ledde 1.





Sascha Mochner und Dominik Woyciechowski steuerten je einen Einzel- und Doppelpunkt zum 9:0-Kantersieg bei.



2. Herren in Mettingen 2 7:9

Daniel_Garsetz_2Daniel_Garsetz_2

Durch die zweite 7:9-Niederlage in Serie steckt die zweite Herrenmannschaft voll im Abstiegskampf. Zwar konnte sich bis auf Hubert Keller jeder Akteur in die Punkteliste eintragen, für einen Sieg sollte es jedoch leider wieder nicht reichen. Nach dem 1:2-Start durch die Doppel und zwei Niederlagen im oberen Paarkreuz sah es schon sehr düster aus. In der Folge konnte die Westfalia ein wenig die Oberhand gewinnen und gestaltete das Spiel bis zum 7:7 ausgeglichen. Marian Kabalec im letzten Einzel und das Abschlussdoppel Daniel Garsetz/ Florian Tietmeyer waren ihren Gegegenüber letztlich nicht ganz gewachsen und mussten in die 7:9-Niederlage einwilligen. Die Punkte erzielten Florian Tietmeyer (1), Philip Laumeier (1), Oliver Wierich (1), Daniel Garsetz (2), Marian Kabalec (1) und das Doppel Kabalec/ Wierich. Mit einem Punktverhältnis von 1:9 Punkten nach fünf Begegnungen steht die Westfalia auf dem vorletzten Platz der Kreisliga und muss sich von nun an auf einen harten Abstiegskampf einstellen.

 


trotz zwei Einzelerfolge von Daniel Garsetz verloren: die zweite Herrenmannschaft

 

1. Jugend in Telgte 7:3
Trotz des privat bedingten Ausfall von Spitzenspieler Philip Laumeier konnte die 1. Jugendmannschaft einen 7:3-Erfolg in Telgte einfahren. Zwei 3:0-Siege der Doppel zu Beginn waren letztlich ausschlaggebend für den dritten Saisonsieg im fünften Spiel. Finn-Luca Moser und Sergej Schwebel im oberen Paarkreuz konnten Erfolge gegen den gegnerische Spitzenspieler einfahren, mussten jedoch beide der Nummer zwei den Vortritt lassen. Jan-Philipp Simon mit einem Punkt und Rückkehrer Janeiro Wenzel mit zwei ungefährdeten Einzelerfolgen machten den Sieg letztlich perfekt. In der kommenden Woche gastiert Abstiegskandidat 1. FC Gievenbeck in Westerkapppeln.
Janeiro_Wenzel_2Janeiro_Wenzel_2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Rückkehrer Janeiro Wenzel war in der Jugendbezirksliga an drei Punkten beteiligt.