Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr nahmen am gestrigen Freitag mit 24 Teilnehmern insgesamt acht Akteure mehr an den 4er-Tisch-Vereinsmeisterschaften teil als vor 12 Monaten. Das Teilnehmerfeld war wieder bunt gemischt. So haben mit Peter Janik der Vereinsälteste und Leon Feder einer der Jüngsten teilgenommen.

In der Vorrunde gab es keine großen Überraschungen und alle Favoriten spielten sich in die K.O.-Runde. Kai Dau, Neuzugang der ersten Herrenmannschaft, schaltete im Achtelfinale Lukas Voskuhl und im Viertelfinale Sascha Mochner jeweils knapp mit 2:1 Sätzen aus. Titelverteidiger Philip Simon besiegte im Viertelfinale den Vorjahresdritten Philip Wilmshöfer mit 2:1. Etwas überraschen war für Oliver Wierich bereits im Viertelfinale Schluss. Er verlor glatt mit 0:2 gegen Philip Laumeier. In der Vorschlussrunde konnte Laumeier nach einem halbstündigen Kampf mit teils spektakulären Ballwechseln mit 2:1 gegen Kai Dau durchsetzen. Philip Simon gewann seinerseits mit 2:0 gegen Sergej Schwebel. Das Endspiel wurde dagegen eine knappe Kiste. Am Ende gewann Philip Simon knapp mit 2:1 gegen Philip Laumeier und konnten seinen Vorjahreserfolg wiederholen. Das Spiel im Platz drei gewann Kai Dau mit 2:0 gegen Sergej Schwebel.

Nach dem Turnier wurde noch gegrillt und das ein oder andere Kaltgetränk zu sich genommen, bevor sich die Tischtennisabteilung in die vierwöchige Sommerpause verabschiedete.

die Platzierten: Philip Laumeier, "Siggi" Philip Simon und Kai Dau.die Platzierten: Philip Laumeier, "Siggi" Philip Simon und Kai Dau.