Sponsoren  

   

Kalender  

Januar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
   
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am gestrigen Freitagabend fand das alljährliche Nikolaus-Vorgabeturnier statt. Mit insgsamt 34 Teilnehmern war Schüler- und Jugendwart Sascha Mochner sehr zufrieden, waren doch vom Anfänger bis zum Oldie diverse Altersklassen vertreten. Auch zwei Väter nahmen an der Veranstaltung teil. Am Ende setzte sich Jan Fortmann aus der 3. Herrenmannschaft durch.

Die 34 Teilnehmer wurde auf insgesamt vier 6er- und zwei 5er-Gruppen aufgeteilt. Von der Vorrunde bis zum Viertelfinale spielten wir einen Gewinnsatz bis zum 21. Punkt, ab dem Halbfinale zwei Gewinnsätze bis elf. Durch die Punktevorgabe, die die tiefer spielenden Akteure gegen höher spielende erhalten, ist es auch in diesem Jahr besonders für die Herren wieder schwer gewesen, sich gegen die Schüler und Jugendlichen durchzusetzen. So schieden mit Sergej, Peter, Florian, Lukas, Willi, Sven, Sascha, Jacqueline, Tobias, Carsten, Jens, Daniel und Marian diverse potenzielle Favoriten bereits in der Vorrunde aus. Im Achtelfinale setzte sich der Trend fort und in der Runde der letzten acht standen mit je vier Herrenspieler vier Nachwuchsakteuren gegenüber. Erik unterlag im Viertelfinale nach Rückstand von 0:15 mit 17:21 gegen Adrian Hoffmann, Oli setzte sich knapp mit 23:21 gegen Mannschaftskamera Siggi durch. Auch Christan Hoffmann (Sieg gegen Phinjeas) und Jan (21:18 gegen Leon Feder) zogen in die Vorschlussrunde ein. Hier kam es zum Brüderduell zwischen Adrian und Christian, das letztlich Adrian mit 2:1 Sätzen für sich entscheiden konnte. Jan besiegte seinerseits Oli mit 2:1. So kam es zum Endspiel zwischen Adrian und Jan. Adrian, der jeweils mit 8 Punkten Vorsprung in die Begegnung ging, war die Nervosität deutlich anzumerken. Er schaffte es nicht den erfahreneren Jan (3. Herrenmannschaft) unter Druck zu setzen und musste in eine 0:2-Niederlage (11:13 und 9:11) einwilligen. Somit ist Jan erst der Zweite nach Ansgar Lütke Glanemann, der zweimal den Titel des Nikolauses erringen konnte und ebenfalls erst der zweite Erwachsene nach Sascha Mochner im Jahr 2003. Bereits 2014, damals noch als Schüler, konnte sich Jan auf den Thron setzen. Die Platzierte sowie alles anderen Kinder freuten sich im Anschluss auf ein paar kleine Geschenke vom Nikolaus und alle gingen zufrieden nach Hause.

die Platzierten: Oliver Wierich (3. Platz), Christian Hoffmann (3.), Adrian Hoffmann (2.) und Sieger Jan Fortmann.die Platzierten: Oliver Wierich (3. Platz), Christian Hoffmann (3.), Adrian Hoffmann (2.) und Sieger Jan Fortmann.

   

Nächste TT-Termine