Sponsoren  

   

Kalender  

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
   

Am vergangenen Sonntag spielte unsere erste Mannschaft zu Hause gegen Dickenberg. Ein paar Stunden vorher hatte man vorübergehend die Tabellenführung verloren, also galt es mit einem Sieg sich diese wieder zurück zu holen.

Direkt am Anfang nahm der TSV das Spiel in die Hand und kontrollierte den Gegner durch hohes Pressing. Einzig die Tore wollten noch nicht so gelingen. Man war zwar mit Nico Kenning einmal nah dran, allerdings war die Flanke schwer zu verwerten (10. Minute). Auch wenn es auf dem Platz schwer war, versuchte Westfalia seine spielerische Überlegenheit auszuspielen, was dann in der 22. Minute auch gelang. Nach einem Doppelpass der beiden 6er Till Schoenfeld und Raphael Munsberg bekam Max Koslow durch einen Schnittstellenpass den Ball und versenkte in alter Manier mit der Picke. In den folgenden Minuten hatte Westerkappeln mehr Ballbesitz, tat sich aber schwer gute Torchancen herauszuspielen. Oftmals versprang auf dem löchrigen Platz der Ball, sodass Kombinationsfußball keine leichte Aufgabe darstellte. Trotzdem konnte man sich immer wieder Standards erarbeiten, welche im gesamten Spiel gut getreten wurden. So auch in der 42. Minute als Leon Fischer eine Ecke schön auf die 5er-Kante brachte, wo Till Schoenfeld richtig stand und den Ball nur noch einschieben musste. Mit dem 2:0 ging es dann in die Pause. Anfang der zweiten Halbzeit brauchte der TSV erst ein bisschen um wieder ins Spiel zu finden. In der 64. Minute passierte den Gastgebern dann ein Fehler im Aufbauspiel, weshalb Dickenberg alleine auf unseren Keeper zu lief. Dieser parierte den Schuss aber überragend, sodass man weiterhin die 0 halten konnte. In der 81. dann wieder ein bekanntes Bild. Leon Fischer brachte eine Ecke scharf rein, wo zunächst Timo Munsberg und danach auch Till Schoenfeld an einem Verteidiger und der Latte scheiterten. Nach ein wenig PingPong konnte Till Schoenfeld letzten Endes zum verdienten 3:0 einschieben. Kurz vor Ende hatte Dickenberg zwar noch einen Konter, sonst passierte aber nichts mehr, sodass man mit weißer Weste zu Hause gewinnen konnte.
Nächste Woche wartet aber mit Cheruskia Laggenbeck wieder ein stärkerer Gegner. Neben einer starken Defensive und eiskalten Offensive braucht das Team dann auch viele Fans im Rücken. Also sind alle TSV-Sympathisanten eingeladen am 13.10. die Mannschaft im Carl-Keller-Stadion anzufeuern. Anstoß ist um 14:30 Uhr!

Aufstellung: Markwart, Klevno, Maneke, Munsberg T., Fischer, Schoenfeld, Munsberg R., Thieme-Hack (60. Löbel), Barkhau (77. Klabisch J.), Kenning (60. Lüdtke), Koslow.