Am Dienstagabend traf unsere 1. Mannschaft im letzten Nachholspiel auf den Ortsnachbarn Velpe Süd. Das Spiel passte sich dabei dem Wetter an, was nichts Gutes bedeutet.

Es entwickelte sich ein Spiel, welches von beiden Seiten  auf spielerisch unterstem Niveau geführt wurde. Sehenswert waren dennoch die beiden Tore. Das 1:0 für unsere Westfalia erzielte wieder einmal Viktor mit einem „Tor des Monats“ aus rund 25 m (15.). Nach dem Wechsel kamen die Gäste durch einen geschlenzten Schuss ins lange Eck zum verdienten Ausgleich (67.). Trotz aller Unzulänglichkeiten hätten sowohl die Velper, die insgesamt 3-mal Alu trafen, als auch unser Team, noch gewinnen können. Vor allem in den letzten Minuten des Spiels, welche wir nach einer Gelb-Roten Karte in Überzahl bestreiten durften, wäre ein Treffer möglich gewesen.

Es passte aber zu diesem Fußballabend, dass sämtliche Chancen verstümpert wurden.

 In jeder Hinsicht muss es am nächsten Sonntag besser werden. Man reist dann zum BSV Brochterbeck 2, die zwar in Tabelle nicht gut dastehen, aber in letzter Zeit gute Ergebnisse erzielten. So trotzten sie dem Spitzenreiter aus Steinbeck am Mittwoch ein 1:1 ab. Wenn Bruder Leichtfuß nicht mitkommt, sollte ein Sieg dennoch gut möglich sein.

 

 

Aufstellung:

Bonkowski – Schmidt (85. Fischer), Kröner, Munsberg, Topal – Bürgel, Kenning (70. Wilke), Süssenbach, Reimann (69. Rieger)– Koslow, Wolf

 

Tore:

1:0 Wolf (15.), 1:1 (67.)