Sponsoren  

   

Kalender  

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
   

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Anbei findet Ihr den Bericht der Westfälischen Nachrichten zum 8. TT-SummerCup.
Ein großer Dank geht an alle Helfer, die für einen reibungslosen Turnierverlauf gesorgt haben!

1. Turniertag - Sieg für Nachwuchsmann Daniel Kodde

Gut 100 Tischtennisspieler kämpften am Samstag beim 8. TT-Summercup des TSV Westfalia Westerkappeln um Siege und Urkunden in den verschiedenen Leistungsklassen.

Gut die Hälfte davon hatte für die D-Klasse gemeldet. Sieger dieser Konkurrenz wurde Nachwuchsspieler Daniel Kodde vom gastgebenden Club. In einem reinen Westerkappelner Endspiel verwies Kodde seinen Mannschaftskollegen Jens Averwerser auf Rang zwei.

„Mit dem ersten Turniertag sind wir sehr zufrieden“, erklärte Turnierorganisator Sascha Mochner. „Wir haben hier Spieler aus den Niederlanden, aus Nürnberg und aus Hessen.“ Allerdings sei der Nachwuchsbereich eher nicht zufriedenstellend. „Das ist leider aber schon fast ‚normal‘, denn auf vergleichbaren Turnieren haben auch nur wenige Jugendliche mitgespielt“, bedauerte Mochner. Zudem waren, wie schon eine Woche zuvor beim Lengericher Teutocup, nur wenige Mädchen oder Damen in Westerkappeln am Start. So konnten keine reinen Damen-Wettbewerbe angeboten werden.

Wir haben hier Spieler aus den Niederlanden, aus Nürnberg und aus Hessen.
Sascha Mochner, Sportwart der Tischtennisabteilung.

Die Spieler aus dem Tecklenburger Land präsentierten sich wie schon in Lengerich auch in Westerkappeln ordentlich. Neben dem bereits erwähnten Westerkappelner Doppelsieg gab es auch im Herren-D-Doppel einen TE-Erfolg. Hier siegten die beiden Laggenbecker Jan-Friedrich Bäumjer und Johannes Eggemeier vor dem Mettinger-niederländischen Doppel Mark Steingröver und Franck Blaauw. Abgerundet wurde das Ganze noch von den Drittplatzierten Daniel Kodde und Philip Simon aus Westerkappeln.
Zweite und dritte Plätze gab es auch in der Herren-B-Klasse. Im Einzel-Endspiel setzte es zwar für den Westerkappelner Philip Laumeier mit 6:11, 7:11, 11:6 und 6:11 eine 1:3-Niederlage gegen Max Schröter (DJK BW Annen). Dennoch verkaufte sich des Eigengewächs der Westfalia teuer. Auf dem dritten Rang landete Mannschaftskollege Finn-Luca Moser, den Laumeier in der Vorschlussrunde mit 3:1 bezwingen konnte.

In der Jugendklasse erreichte Lukas Voskuhl (Westerkappeln) ebenfalls das Finale, musste aber Maxime Meger aus Neurönnebeck den Sieg überlassen. Der Leedener Sander Klein durfte sich über Bronze freuen. Im Doppel gab dieses Edelmetall für die Westerkappelner Marvin Schneiders (mit Marcel Niermann, SuS Neuenkirchen) und Lukas Voskuhl (zusammen mit Finn Wilmink, Dalum). Bei den B-Schülern hielt der Ladberger Paul Kirchhoff die TE-Farben hoch mit seinem dritten Platz im Doppel an der Seite von Mika Eilers ( Gaste-Hasbergen).

Daniel Kodde (rechts) gewann am Samstagnachmittag die zahlenmäßig stark besetzte Einzel-Konkurrenz der Herren-D-Klasse.Daniel Kodde (rechts) gewann am Samstagnachmittag die zahlenmäßig stark besetzte Einzel-Konkurrenz der Herren-D-Klasse.


2. Turniertag - Siepmann ungeschlagen zum Sieg

Kurz vor 21 Uhr war am Sonntagabend der letzte Ballwechsel geschlagen, der 8. TT-Summercup des TSV Westfalia Westerkappeln ist damit Geschichte.

Den letzten Ball zum 14:12 im fünften Satz des Finales der Herren E schlug Lokalmatador Roland Hünteler zum 3:2-Sieg gegen Harald Lindner vom TTR Rheine.

Turnierorganisator Sascha Mochner zog nach Turnierschluss eine insgesamt positive Bilanz. „Mit knapp 200 Teilnehmern stehen wir etwas besser da, als im vergangenen Jahr. Die Terminänderung von Mitte August auf Mitte Juni ist daher positiv zu bewerten“, so Mochner. „Wir haben viele positive Feedbacks von den Spielern erhalten.“

Sehr dünn besetzt war in Westerkappeln die Herren-A-Konkurrenz. Nur fünf Akteure hatten für die höchste Klasse gemeldet. Diese spielten dann im System „Jeder gegen Jeden“ den Sieger aus. Im entscheidenden Duell um den Sieg standen sich am Sonntagnachmittag Dirk Siepmann von der Westfalia und André Tegeder vom Nachbarn TTV Mettingen gegenüber. Beide hatten bis dahin jeweils drei Mal gewonnen. Nach 1:2-Satzrückstand verpasste es Tegeder trotz klarer Satzführung den Sack zuzumachen. Siepmann holte sich noch den Satz und gewann mit 3:1 und wurde damit ungeschlagen Sieger im Einzel. Platz drei belegte der Borkener André Jelken. Siepmann gewann auch die Doppelkonkurrenz an der Seite von Maxime Meger (Neurönnebeck).

Im Doppel der Herren E triumphierte das Mettinger-Hopstener Duo Peter Grove und Rüdiger Hensel. Hier belegte das Ladberger Paar Peter Winter/Manfred Aufderhaar den dritten Rang. Den einzigen weiblichen Sieger gab es im Herren/Damen D-Doppel. Mangels Teilnehmerinnen gab es keine reinen Damen- oder Mädchenkonkurrenzen. Saskia Kameier aus Wissingen siegte mit ihrem Doppelpartner Franck Blaauw aus den Niederlanden. Im Einzel wurde die Wissingerin Dritte.

Wir haben viele positive Feedbacks von den Spielern erhalten.
Sascha Mochner

Über Platz zwei in der Schüler A-Konkurrenz durfte sich der Ibbenbürener Jan Kollwer freuen. Im Finale musste sich Oscar Schäfer von Westfalia Kinderhaus in drei Sätzen mit 7:11, 9:11 und 7:11 geschlagen geben. Im Doppel gab es ebenfalls Silber für Kollwer. Hier trat er mit seinem Vereinskollegen Thomas Werthmöller an. Auch hier siegte der Kinderhauser Schäfer zusammen mit Phil Simon (Brokeloh). Platz drei belegten Claas Hünteler und Jan Waldhecker (Westerkappeln/Ladbergen).

Siegerehrung im Herren A-Einzel (von links): Maxime Meger, Dirk Siepmann (1.), Andre Tegeder (2.), André Jelken (3.) und Murat Sünnetci.Siegerehrung im Herren A-Einzel (von links): Maxime Meger, Dirk Siepmann (1.), Andre Tegeder (2.), André Jelken (3.) und Murat Sünnetci.


Siegerliste:

A-Schüler/innen Einzel (16 Teilnehmer):
1. Platz: Oscar Schäfer (SC Westfalia Kinderhaus)
2. Platz: Jan Kollwer (TV Ibbenbüren)
3. Platz: Ivan Stahlke (Osnabrücker SC)
3. Platz: Phil Simon (SV Brokeloh)

A-Schüler/Innen Doppel:
1. Platz: Oscar Schäfer / Phil Simon (SC Westfalia Kinderhaus / SV Brokeloh)
2. Platz: Jan Kollwer / Thomas Werthmöller (TV Ibbenbüren)
3. Platz: Claas Hünteler / Jan Waldhecker (TSV Westfalia 06 Westerkappeln / TTC Ladbergen)
3. Platz: Flynn John Judge / Ivan Stahlke (VFL Osnabrück / Osnabrücker SC)

B-Schüler/innen Einzel (10 Teilnehmer):

1. Platz: Ivan Stahlke (Osnabrücker SC)
2. Platz: Patrick Sänger (TTC Altena)
3. Platz: Jonas Fuchs (LTV Lippstadt)
3. Platz: Johannes Stahlke (SV Atter)

B-Schüler/Innen Doppel:
1. Platz: Ivan Stahlke/ Johannes Stahlke (Osnabrücker SC / SV Atter)
2. Platz: Jonas Fuchs / Patrick Sänger (LTV Lippstadt / TTC Altena)
3. Platz: Niclas Goldbeck / Jan Hidding (TuS Hiltrup)
3. Platz: Paul Kirchhoff / Mika Eilers (TTC Ladbergen / Spvg. Gaste-Hasbergen)

Jungen/ Mädchen Einzel (12 Teilnehmer):
1. Platz: Maxime Meger (Neurönnebecker TV)
2. Platz: Lukas Voskuhl (TSV Westfalia 06 Westerkappeln)
3. Platz: Finn Wilmink (SV Dalum)
3. Platz: Sander Klein (BSV Leeden/ Ledde)

Jugend/ Mädchen Doppel:
1. Platz: Daniel Weber / Maxime Meger (SV Werder Bremen / Neurönnebecker TV)
2. Platz: Kunal Bedekar / David Feifel (TG Nieder-Ingelheim)
3. Platz: Marvin Schneiders / Marcel Niermann (TSV Westfalia 06 Westerkappeln/ SuS Neuenkirchen)
3. Platz: Lukas Voskuhl / Finn Wilmink (TSV Westfalia 06 Westerkappeln / SV Dalum)

Herren/ Damen A Einzel (5 Teilnehmer):
1. Platz: Dirk Siepmann (TSV Westfalia 06 Westerkappeln)
2. Platz: Andre Tegeder (TTV Mettingen)
3. Platz: André Jelken (TV Borken)

Herren/ Damen A Doppel:
1. Platz: Dirk Siepmann / Maxime Meger (TSV Westfalia 06 Westerkappeln / Neurönnebecker TV)
2. Platz: Andre Tegeder / André Jelken (TTV Mettingen / TV Borken)

Herren/ Damen B Einzel (26 Teilnehmer):
1. Platz: Max Schröter (DJK BW Annen)
2. Platz: Philip Laumeier (TSV Westfalia 06 Westerkappeln)
3. Platz: Rouven Strack (Spvgg. Sterkrade-Nord)
3. Platz: Finn-Luca Moser (TSV Westfalia 06 Westerkappeln)

Herren/ Damen B Doppel:
1. Platz: Nico Westermann / Hans-Christoph Klarenbach (TSG Rheda / DJK BW Avenwedde)
2. Platz: Andre Doleske / Florian Schembecker (Warendorfer SU)
3. Platz: Tobias Verstappen / Paul Breutmann (DJK TB Ratingen / TSV Handorf)
3. Platz: Finn-Luca Moser / Philip Laumeier (TSV Westfalia 06 Westerkappeln)

Herren/ Damen C Einzel (28 Teilnehmer):
1. Platz: Henrik Schirmacher (MTV Groß Lafferde)
2. Platz: Fabian Richard (SC Union Lüdinghausen)
3. Platz: Lukas Koch (TTC Rödinghausen)
3. Platz: Saskia Kameier (SV 28 Wissingen)

Herren/ Damen C Doppel:
1. Platz: Saskia Kameier / Franck Blaauw (SV 28 Wissingen / Netherlands)
2. Platz: Jan Frederic Huneke / Michael Zimmermann (1. TTC Münster)
3. Platz: Falko Engel / Michael Becker (BV Essen / TSV Worpswede)
3. Platz: Philip Simon / Fabian Richard (TSV Westfalia 06 Westerkappeln / SC Union Lüdinghausen)

Herren/ Damen D Einzel (54 Teilnehmer):
1. Platz: Daniel Kodde (TSV Westfalia 06 Westerkappeln)
2. Platz: Jens Averwerser (TSV Westfalia 06 Westerkappeln)
3. Platz: Markus Göttfert (Spvgg. Sterkrade-Nord)
3. Platz: Philip Simon (TSV Westfalia 06 Westerkappeln)

Herren/ Damen D Doppel:
1. Platz: Jan-Friedrich Bäumer / Johannes Eggemeier (SV Cheruskia Laggenbeck)
2. Platz: Mark Steingröver / Franck Blaauw (TTV Mettingen / Netherlands)
3. Platz: Richard Tröger / Hubert Weiler (WLSG Nürnberg / TV Gütersloh)
3. Platz: Daniel Kodde / Philip Simon (TSV Westfalia 06 Westerkappeln)

Herren/ Damen E Einzel (46 Teilnehmer):
1. Platz: Roland Hünteler (TSV Westfalia 06 Westerkappeln)
2. Platz: Harald Lindner (DJK TTR Rheine)
3. Platz: Joachim Moritz (TuS Bierbaum)
3. Platz: Hans-Jörg Dietze (MTV Germania Fliegenberg)

Herren/ Damen E Doppel:
1. Platz: Peter Grove / Rüdiger Hensel (TTV Mettingen /TTV Hopsten)
2. Platz: Mario Elert / Marco Stelzenau (FT Blumenthal / Neurönnebecker TV)
3. Platz: Peter Winter / Manfred Aufderhaar (TTC Ladbergen)
3. Platz: Klaus Schuster / Isa Zuka (TuS Altenberge)